logo-retina-bushido

Karate

Karate bedeutet, genau gezielte Schläge, Stöße und Tritte gegen empfindliche Körperstellen des Gegners anzubringen, bzw. solche Treffer (z.B. durch Blocktechniken) zu vermeiden. Im sportlichen Kampf werden die Techniken zwar realistisch ausgeführt,  jedoch ca. 1cm vor dem Ziel kontrolliert, um Verletzungen zu vermeiden. Karate ist ein hervorragendes Training für den ganzen Körper und fördert Gelenkigkeit, Distanzgefühl, Reaktion und Selbstdisziplin. Das Karatetraining besteht aus Kihon (Grundschule) Kata und Kumite.

Herkunft: Japan

 

Zu Kata:

Die Kata ist eine Demonstration im Karate gebräuchlicher Abwehren, Schlagtechniken, Fauststößen und Tritttechniken gegen einen oder mehrere imaginäre Gegner, die in festgelegter Reihenfolge von einem Karateka vorgeführt werden.

Zu Kumite:

Im Kumite (Partnerübungen) werden die erlernten Grundschultechniken (Kihon) am Partner auf ihre Funktionalität erprobt und geübt.

Karate für Kinder

karate-junge-6eck

Gerade für Kinder ab 8 Jahre ist das Karatetraining geeignet, da es Dinge wie Selbstdisziplin, Ausdauer und körperliche Fitness fördert und fordert.

verein-logo-karate-tsunami

Shotokan Karateverein Tsunami

Trainer: Jörg Reuß, Tel.: 0157-55661785
Homepage: www.shotokan-koeln.de

logo_dkkv

Deutsche Kyokushin
Karate Vereinigung e.V.

Trainer: Sensei Shehab Ahmed Yazea
Web: www.kyokushin-karate.de
Web: www.kyokushin-karate.de/kinder-karate
E-Mail: k1kyo3@hotmail.com

Die Trainingszeiten finden Sie in unserem Kursplan.